19
Nov
2017

Neuer Vorstand/Beirat mit großen Plänen für 2018

Mitgliederversammlung der Berufsvereinigung der Kindertagespflegepersonen e.V. in Zell am Main, 2017

PA220252

 

 

 
Neuer Vorstand/Beirat

Am 21.10.17 wurde die diesjährige Mitgliederversammlung der Berufsvereinigung der Kindertagespflegepersonen e.V. (BvK e.V.) in Zell am Main abgehalten, organisiert von der Regionalgruppe Mainfranken.

Vor der Versammlung gab es eine öffentliche pädagogische Informationsveranstaltung zum Thema „Freispiel- Die Bedeutung in der kindlichen Entwicklung“, an der auch Nichtmitglieder aus dem Würzburger Umland teilgenommen haben. Ariane Schneider-Müllenstädt, staatlich anerkannte Erzieherin, hat diesen Vortrag sehr praxisorientiert vorgetragen und mit Beispielen belebt.

Bei der anschließenden Mitgliederversammlung folgten Mitglieder aus verschiedenen Bundesländern der Einladung. Geleitet wurde die Versammlung von der amtierenden 1. Vorsitzenden Monika Friedrich. Sie zeigte in ihrem Geschäftsbericht, wie umfangreich die Arbeit der Berufsvereinigung geworden ist.

Ein großes Thema der BvK e.V. ist die uneingeschränkte Anerkennung der Arbeit von Kindertagespflegepersonen und die Umsetzung des Sozialgesetzbuches VIII. Dieses muss aber dringend in Bezug auf die Kindertagespflege verändert werden, da viele Formulierungen nicht eindeutig sind und von den Ländern/Kommunen willkürlich ausgelegt werden. Ein Tagesordnungspunkt war deswegen die Novellierung des SGB VIII. Ariane Schneider-Müllenstädt, noch in Funktion der Pressesprecherin, hatte dazu einen Entwurf vorgestellt, der das Ergebnis von der Petition „Kindertagespflege ist kein Hobby“ im Oktober 2016 und des Fachtages zum SGB VIII im Mai 2017 in Leipzig ist. Dieser Entwurf liegt aktuell noch Anwälten zur Prüfung vor und soll demnächst veröffentlicht werden.

AbschiedMonika Nach der Vorstellung des Kassenberichts für 2016 folgte die Entlastung des alten Vorstandes. Ein besonderer Dank gilt Monika Friedrich, die sich 3 Jahre als Beirätin und 2 Jahre als 1. Vorsitzende ehrenamtlich an vorderster Front für die BvK e.V. und somit für die Belange aller Kolleg*Innen eingesetzt hat.

Es folgte die turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes.
Alle Positionen konnten wie folgt belegt werden:

  • 1.Vorsitzende Ariane Schneider-Müllenstädt aus Kleinmachnow
  • 2.Vorsitzende Alexandra Bayram aus Celle
  • Schatzmeister Stephan Kapellner aus Herrieden
  • Schriftführerin Christa Ziska aus Erlangen und
  • Pressesprecherin Sandra Stiller aus Hildesheim.

Auch die turnusgemäße Neuwahl des Beirates fand statt:

  • Claudia Fitzenreiter-Denk aus Northeim und
  • Claudia Gorges aus Hannover
    sind aktuell die neuen Beiräte.
  • ein männlicher Kandidat wird 2018 nachgewählt

PA210238Das motivierte neue Team hat für das kommende Jahr bereits Pläne:

Es wurden u.a. zwei neue Projekte vorgestellt, die Kindertagespflegepersonen zukünftig hilfreich zur Verfügung stehen und wofür Fördergelder vom Bund beantragt werden sollen. Beide Projekte wurden als sehr wichtig anerkannt und erhielten die vollste Zustimmung der Mitglieder.
Des Weiteren soll 2018 ein Fachtag zum SGB VIII wiederholt werden, voraussichtlich Ende April/Anfang Mai in Celle. Ein Bildungsfachtag zum Thema „Vertragsrecht/Steuern/BGW/UK“ im September 2018 in Hannover befindet sich in Planung.

Es werden Kooperationen mit weiteren Verbänden angestrebt, Gespräche mit dem Familienministerium, dem Familienausschuss im Bundestag sowie dem Bundesverband für KTP gesucht.
Die nächste Mitgliederversammlung wird am 10.03.18 von der Regionalgruppe Hildesheim organisiert und darauffolgend jährlich Anfang des Jahres stattfinden.

Dank des Engagements einzelner Kindertagespflegepersonen, der ehemaligen und jetzigen Vorstandsmitglieder und auch der Regionalgruppen ist die Kindertagespflege in der Politik immer mehr ein Thema. Erstmalig wurden Vertreter der BvK e.V. im September 2017 auch zum Bürgerfest vom Bundespräsidenten nach Berlin geladen, wo ehrenamtlich Tätige gewürdigt werden.

Sandra Stiller, Pressesprecherin der BvK e.V.

Teilen: