Gründung einer Regionalgruppe: Die ersten Schritte

Richtig informieren

Wichtig dabei ist es, sich erst einmal gründlich über die Ziele der BvK e.V. auf unseren Seiten und/oder durch eine direkte Kontaktaufnahme über vorstand@berufsvereinigung.de zu informieren. Voraussetzung zur Gründung einer Regionalgruppe (RG) der Berufsvereinigung der Kindertagespflegepersonen e.V. (BvK e.V.) ist, sich zunächst mit den kommunalen Bedingungen und den  Richtlinien in der Kindertagespflege,  in Ihrer Region, vertraut zu machen.

Sich finden

Mindestens 4 Mitglieder der BvK e.V. können eine regionale Arbeitsgruppe in einem Umkreis von 50-60 km gründen.

Einladen

Zunächst verfassen Sie ein Schreiben an alle Kindertagespflegepersonen (KTPP) in Ihrer Region, in dem Sie kurz über die BvK e.V. und Ihr Vorhaben, eine RG zu gründen, berichten. Am besten hängen Sie gleich eine Einladung zum Gründungstreffen mit dran.
Wichtig! Geben Sie eine Kontaktmöglichkeit (Mail, Telefonnummer) an, damit Rückfragen gestellt werden können oder um sich zum Treffen anmelden zu können (ist ratsam, damit Sie das Treffen besser planen können).
Bitte erfragen Sie bei der für die Kindertagespflegevermittlung zuständigen Person (Jugendamt, Servicebüro, Büro für Familie und Senioren,…), ob es möglich ist, diese Einladung an alle Kindertagespflegepersonen per Mail oder Post zu verschicken. Die meisten sind da schon sehr kooperationsbereit.

Pressemitteilung

Verfassen Sie außerdem einen Presseartikel zur RG-Gründungsabsicht mit Hinweis auf die geplante Veranstaltung. Gerne mit einem Verweis auf unsere Homepage www.berufsvereinigung.de. Diesen Artikel schicken Sie an die örtliche Presse mit der Bitte um Veröffentlichung. Überschreiben Sie auf jeden Fall Ihren Artikel mit “Pressemitteilung”. Dies hat sich sehr bewährt!
Unbedingt auch hier eine Kontaktadresse für Rückfragen angeben. Alternativ können Sie auch die Presse samt Fotografen direkt einladen.
Vielleicht hilft Ihnen dabei auch die Pressestelle des Jugendamtes – fragen kostet nichts!

Bekannt machen

Nutzen Sie den Presseartikel auch zur Bekanntmachung an allen üblichen Stellen, wie z.B. Pinnwände bei Ärzten, Kitas/Kigas oder in Supermärkten.
Vielleicht bestehen ja auch schon Vereine/Interessengemeinschaften von Kindertagespflegepersonen, die Sie informieren können. Bitten Sie auch darum, Ihr Einladungsschreiben in den Qualifikations- und Weiterbildungskursen zu verteilen.

Unterstützung erfahren

Im Mitglieder-Bereich unserer Homepage finden Sie demnächst als Vorlage:
kurze Vorstellung der BvK
Mitteilung an alle Tagespflegepersonen
Einladung zum Regionalgruppentreffen
Strategien zum Aufbau einer RG
Musterbriefe an Ratsfraktionen und Ämter
Brainstorming Regionalgruppe

Gründungstreffen

Bei der Organisation des Gründungstreffen wählen Sie einen günstigen Zeitpunkt (wann hat eine KTPP am besten die Möglichkeit?) und einen zentralen Ort. Auf der Einladung sollte unbedingt die Tagesordnung angegeben sein, damit man sich in etwa ein Bild machen kann, was einen erwartet.
Beim Treffen stellen Sie wiederum die Berufsvereinigung vor. Dafür schicken wir Ihnen auch gerne Flyer zu. Verweisen Sie auf unsere Seite im Internet, auf der unsere Satzung und die Beitrittserklärung als „Download“ zu finden sind. Es empfiehlt sich, einige Beitrittserklärungen und Einzugsermächtigungen zur Hand zu haben.
Wenn nun beim Treffen beschlossen wird, eine Regionalgruppe der Berufsvereinigung zu gründen, lassen Sie einen RG-Sprecher, eine RG-Sprecherin wählen. Diese/r ist Ansprechpartner für den Vorstand der Bvk e.V.  und meldet das Interesse zur Gründung dem Vorstand. Wir schicken eine schriftliche Vereinbarung, die unterschrieben an uns zurückgeht. Alsbald folgt eine förmliche Anerkennung, die den Sprecher/die Sprecherin zur Vertretung der Belange der Berufsvereinigung berechtigt.

Handbuch

Wir haben ein Handbuch zur Gründung einer Regionalgruppe entwickelt.Es steht hier zum Download RG-Handbuch_v20140120 bereit.

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-mail an den Vorstand der BvK e.V. .
vorstand@berufsvereinigung.de